• 0941 54982
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

2. Teamtreffen der Rennmannschaft

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am vergangen Wochenende traf sich die Rennmannschaft des VCR zum 2. Teamtreffen in diesem Winter in Regensburg. Neben den gemeinschaftlichen Trainingseinheiten und gemeinsamen Aktivitäten wie Kochen und einem Besuch auf dem Christkindlmarkt, stand vor allem die weitere Planung und Besprechung der kommenden Saison im Vordergrund. Dabei wurde die Einsätze der einzelnen Rennfahrer sowie die Abläufe und Reisen geplant.

Des weiteren stand ein kurzes Interview mit einem der Sportlichen Leiter Paul Renger auf dem Programm.

Am Samstag wurden nach dem gemeinsamen Frühstück trotz der Kälte gute 3,5h auf dem Rad absolviert. Nach dem Aufwärmen in der Sauna und einem Mittagessen ging es in die Detailplanung der Saison 2019, in Absprache mit der sportlichen Leitung wurden der Rennkalender koordiniert, da das Team im kommenden Jahr einige Male auch zweigleisig im Renneinsatz unterwegs sein wird. Gemeinsam ging es dann noch Abends zusammen auf den Weihnachtsmarkt.

An darauf folgenden Sonntag, der sich als noch ein bisschen Kälter herausstellte, wurden wieder über 3h trainiert bevor es nach dem Mittagessen wieder nach Hause ging. Die Grundplanung steht – jetzt haben die Sportler über Weihnachten und die ersten Wochen im Jahr 2019 genug Zeit, sich in eine gute Verfassung für die ersten Wettkämpfe im Februar zu bringen.

Dominic Böke - Rennfahrer

 

Interview:

 

Hallo Paul, bitte beschreibe deine Aufgabe beim VCR.

Servus, ich bin im Veloclub als Materialwart im Vorstand tätig und Leite mit Ronny Knackfuss die Rennmannschaft. Meine Aufgaben als Materialwart sind, Wartung und Pflege der Vereinsfahrzeuge, Pflege der Räder unserer Rennmannschaft und kleine Hausmeistertätigkeiten in unserem Clubhaus.

Was macht dir davon am meisten Spaß und auf welche Themen könntest du verzichten?

Ich kümmere mich sehr gern um unsere Fahrzeuge und Räder, auf das Aufräumen könnte ich verzichten!

Neben deiner Tätigkeit beim VCR arbeitest du auch als Mechaniker beim Zweirad- Center Stadler. Inwiefern kommt dir dies in deiner Rolle als sportlicher Leiter zu gute?

Das Zweirad-Center Stadler ist unser größter Sponsor und das kommt mir auch zugute da ich für meine Renneinsätze im Sommer meinen Urlaub und meine Überstunden nutzen darf und auch einmal im Sommer länger nicht da sein kann. Vielen Dank an dieser Stelle!

Als großes Ziel für 2019 habt Ihr euch vorgenommen das beste Amateur-Team in der Rad-Bundesliga zu werden. Wie wollt ihr das erreichen?

Das ist richtig, letzte Saison sind wir 11 von 24 Teams geworden und haben die Top Ten eigentlich nur durch eigenen Fehler verpasst. Diese Fehler haben wir besprochen und werden sie 2019 nicht mehr machen und dann kann das sehr gut klappen mit dem besten Amateur-Team!

Bis die Saison startet dauert es ja noch ein paar Monate, wie sieht eure Vorbereitung bis dahin aus?

In den letzten Monaten fanden 2 Teamtreffen in Regensburg statt, desweiteren habe ich unsere neuen Team Räder zusammengebaut. Zu Internationalen Radrennen habe ich Bewerbungen geschrieben und einen Rennplan ausgearbeitet. Vor jeder Saison Warte und Optimiere ich unsere Fahrzeuge, sodass alles für die ersten Rennen bereit ist!

Abschließend, mit welchen Rennen werdet Ihr starten und wo kann man die Rennmannschaft des Veloclub einmal persönlich treffen?

Wir werden am 24. Februar im slowenischen Izola mit einem UCI Eintagesrennen starten. Eine feierliche Teampräsentation wird es am 9. Februar im Zweirad-Center Stadler geben!


VCR

Ziegetsdorfer Str. 46a
93051 Regensburg

T 0941/54982
F 0941/567031
info@veloclub-ratisbona.de

Club Büro

März – September:
DI/DO  10 – 12 Uhr
MI       18 – 20 Uhr

Oktober – Februar:
DI       10 – 12 Uhr
MI       18 – 20 Uhr

© 2019 VCR | Veloclub Ratisbona