GP Izola
Hartes Rennen in Slovenien.
Am 26.02.2017 stand für den Veloclub das zweite Rennen der Saison auf dem Plan. Benni Herden, Marcel Weber, Stefan Brandlmeier wurden von unseren U23 Star´s Jonas Sonnleitner, Ludwig Reiter & Chris Setescak unterstützt. Bei dem Blick auf die Startliste wurde schnell klar das Rennen wird Trotz der ca. 2500hm auf 156km sehr schnell.
Nach 2 km neutralisierter Phase ging es gleich in den Berg der 4 Mal zu Überfahren galt. Es war ein sehr hektisches und von Attacken gepregtes Rennen. Unser Ziel war es Stefan soweit wie möglich vorn zu platzieren, das Team arbeitet hart dafür. Am Ende war der 70 Platz für Stefan ok.
Montag und Dienstag wird etwas trainiert bevor es Mittwoch zur #Umagtrophy geht.
#Beavcrrider
IMG 0159 800x533

 

 


Über 40 Einsätze für die Saison geplant

Das U23-Bundesliga-Team ist das Aushängeschild des Veloclubs. Drei Pentlinger aus der U19 des Vorjahres bilden das Gerüst.

Team neu

 Für den Verein ist das ein Glücksfall“, sagt Albert Blümel, rühriger Öffentlichkeitsarbeiter des Veloclubs Regensburg, bei der Präsentation des Rad-Bundesliga-Teams, mit dem die Nachwuchsarbeit ins Schaufenster gestellt werden soll. Drei Pentlinger, vergangene Saison noch in der U19 engagiert, bilden das Korsett für das neue U23-Bundesliga-Team, das beim Hauptsponsor im Zweirad-Center Stadler zusammen mit der Vorstellung der neuen Hightech-Rennräder präsentiert wurde: Max Hamberger, der im Vorjahr nach etlichen Einzelsiegen mit Platz 32 bei der U19-Straßen-WM in Quatar zu einem Aushängeschild des VCR aufstieg, weiß mit Christoph Setescak und Ludwig Reiter zwei engagierte Trainingspartner an seiner Seite.

Und dazu stoßen mit Bayern-U19-Meister Fabian Geisenberger (Augsburg), Johannes Wittenbeck (Emmering), Jonas Sonnleitner (Passau) und Johannes Glamayer (Oberreichenbach) Pedaleure, die sich den möglichst schnellen Aufstieg aus der C-Klasse zum Ziel gesetzt haben, „Teambilding ist für die Neuen besonders wichtig“, beschreibt Blümel die Aufgabe des traditionellen Trainingslagers im kroatischen Porec.

Spitzenplatzierungen anstreben

Immerhin gilt es die solide Grundlage für über 40 Saison-Einsätze zu schaffen, bei denen möglichst viele Spitzenplatzierungen angestrebt werden. Diese gelangen im Vorjahr erst gegen Saisonende, nachdem man lange von den Hamberger-Spitzenergebnissen zehrte, für die in früheren Jahren Martin Boubal als Elite-Seriensieger gesorgt hatte.

In so große Fußstapfen werden die Nachfolger nicht treten können. Die Elite-A-Fahrer um VCR-Urgestein Josef Schafbauer (34), den neuen Co-Kapitän Stefan Brandlmeier, der als Zollbeamter am Flughafen München tätig ist, Marcel Weber (Schliengen) und Benjamin Herden (Krumbach) sehen sich auch als Aufstiegshelfer für die B-Klassisten Michael Thumann (Türkheim), Natan Sauter (Herzogenaurach) und Bahn-Spezialist Christopher Muche. Der Flugbegleiter aus Stuttgart will nach zweimal Junioren-WM-Bronze mit dem Bahnvierer und vier deutschen Einzeltiteln nun auch in Bayern für Furore sorgen – und das nicht nur in seiner Spezialdisziplin Einzelzeitfahren.

„So ausgerüstet zu werden, ist zusätzliche Motivation“, freut sich der Schwabe auf die kommende Saison, der Josef Schafbauer gelassen entgegen sieht. „Ich habe meinen eigenen Trainingsplan“, hat der Ingenieur wohl die richtige Waage zwischen Familien-Ansprüchen und Rennfahrer-Ambitionen gefunden. Denen will er nach dem Vorbild von Ex-Profi Tobias Erler nacheifern. „Erfahrung und nicht mehr überschwappender Ehrgeiz sind in meinem Metier wichtige Parameter. Und dazu kommt die Verbundenheit mit dem VCR, dem ich noch einiges zurückgeben will.“ Darauf kann auch der Sportliche Leiter Ronny Knackfuss bauen, der mit Materialwart Paul Renger unverzichtbarer Bestandteil des neu formierten Teams ist.

Dass Schafbauers Vorbereitung nicht mehr so extrem ist wie die bei der U23, die nach dem extremen Januar-Wintertagen geradezu nach der Radkilometern bei etwas wärmeren Temperaturen giert, ist schon klar. „Kroatien ist für uns eine neue Erfahrung“, freut sich Nationalfahrer Max Hamberger auf die kommenden Trainingstage. „Ich glaube, die werden uns zusammenschweißen,“ hofft er, der vergangene Saison nach verheißungsvollem Saisonstart als Grundlage seiner WM-Nominierung einige Zeit durch Krankheit gebremst wurde. Das will er bei dem ehrgeizigen Ziel, in den sieben U23-Bundesliga-Rennen auch Spitzenplätze für die Mannschafts-Wertung einzufahren, nicht wieder erleben zu müssen.

Sport und Schule im Visier

„Der Sprung aus der U19 ist schon ein ganz gewaltiger“, weiß Christopher Setescak, der als Neunzehnter im Bundeswettbewerb für Physik nur knapp die Finalrunde vier verpasste und sich jetzt mit einem Einser-Abitur entschädigen möchte. Was auch ganz im Sinn der VCR-Chefin Barbara Wilfurth wäre: Für die Präsidentin des Bayerischen Radsportverbandes nämlich steht schulische Ausbildung der jungen Radfahrer noch über dem sportlichen Leistungsstreben.

 


 

 

------Fahrervorstellung 2017 #14------
Max Hamberger, 18 Jahre alt. Max vollendet die neue Rennmannschaft des VCR. Viele neue Gesichter aber eine Leidenschaft vereint in einem gut organisierten Verein. Max Hamberger blickt auf eine sehr erfolgreiche Saison zurück. Rund um den Sachsenring, Rund um Schönaich zwei Siege in den ersten beiden Rennen. Dann kamen für Max die Einsätze in der Nationalmannschaft. Am Ende des Jahres konnte der Pentlinger einen 32. Platz bei der Straßen Weltmeisterschaft in Doha belegen. Max, Chrstioph und Ludwig haben zusammen das Radfahren in Regensburg begonnen und nun können sie wieder ein Team sein.
Super das du wieder da bist Max!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
max

------Fahrervorstellung 2017 #13------
Nathan Str, 22 Jahre alt. Nun bestreitet der Herzogenauracher die zweite Saison für den VCR. Nathan stieg in der Saison 2016 in die B-Klasse auf und freut sich nun umso mehr, dass es wieder eine Elitemannschaft gibt in der er sich voll einbringen kann. Nathan hat große Klasse was das Zeitfahren angeht und er ist sicher voll motiviert für die ersten Rennen in Kroatien.
Servus Nathan!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
Nathan Sauter

-----Fahrervorstellung 2017 #12------
Christopher Muche, 24 Jahre alt, fährt nun seine 3. Saison für den Veloclub. Anfang der Saison hatte Chris Knieprobleme, musste Operiert werden. Sein Ziel auf das Podium bei der bayerischen Zeitfahrmeisterschaft zu fahren war damit dahin. Im Juni setzte er verdient ein Ausrufezeichen mit dem 2. Platz in Oberhausen.
Sein Fokus 2017 liegt klar wieder bei der BM Zeitfahren da diese nur 20 km von Regensburg entfernt stattfindet.
Auf Christopher ist immer verlass und wir freuen uns, dass du weiter ein Teil des Teams bist!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
15390854 995813450522520 5757754725059517656 n

------Fahrervorstellung 2017 #11------
Christoph Setescak, 18 Jahre alt. Er ist der 2 von drei Regensburger Nachwuchsfahrern, letztes Jahr fuhr er wie Ludwig für das Landesverbandsteam Bayern in der Juniorenbundesliga. Setescak gewann den Ingolstädter Straßenpreis 2016. Chris ist ein immer motivierter und sehr kluger Radsportler, im Feld wird man Ihn sehen.
Zwischenprost!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
Christoph Setescak

------Fahrervorstellung 2017 #10------
Johannes Wittenbeck, 19 Jahre alt. Nun das 2. Jahr für die Regensburger Equipe auf dem Rad. Johannes schreibt momentan sein Abitur und wird somit im Sommer seine Stärken zeigen.
Sein Ziel für 2017 wird der Aufstieg in die B Klasse sein.
Gut, dass du weiterhin bei uns bist!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
Johannes Wittenbeck

------Fahrervorstellung 2017 #9------
Johannes Glameyer, 18 Jahre alt kommt aus dem Nürnberger raum. Johannes konnte in der Saison 2016 das Kriterium in Strullendorf für sich entscheiden. Als einziger nicht Kader Sportler 2016 kämpfte er dennoch vorne mit neben den Jungs von Auto Eder. 2017 möchte er eine gute Grundlage aufbauen damit er schon bald Erfolge einfahren kann.
Grüß dich!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
Johannes Glameyer

------Fahrervorstellung 2017 #8------
Josef Schafbauer, 34 Jahre alt. Er ist die konstante im VCR, 17 Jahre A-Klasse, immer motiviert und Spaß am Radsport.
Letztes Jahr überraschte Josef uns mit seinem 5. Platz in Schönaich. Wir hoffen, dass er seine langjährige Erfahrung an unsere U23 Sportler weitergeben kann.
Schon immer sehr gut, weitermachen!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
Josef Schafbauer

------Fahrervorstellung 2017 #7------
Benni Herden, 26 Jahre alt, kommt ebenso wie Michael vom Vc 1883 Mindelheim zu uns nach Regensburg. Benni wurde 2016 2. Platz beim Straßenrennen in Karbach und wird eine wichtige Rolle im Team spielen wenn es schnell im Rennen wird. Einen besseren Helfer kann man sich nicht wünschen!
Herzlich Willkommen!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
Benjamin Herden

------Fahrervorstellung 2017 #6------
Marcel Weber, 28 Jahre alt, kommt ebenso wie Stefan vom Team Baier Landshut. Marcel kann jetzt schon auf eine hervorragende Laufbahn zurückschauen. Seid 2 Jahren ist Marcel Gastfahrer für diverse Rundfahrten bei uns. Seine Erfahrung und der Druck am Berg zeichnet Ihn aus.
Wir freuen uns, dass du nun fest zu unserem Kader gehörst!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
Marcel Weber

------Fahrervorstellung 2017 #5------
Jonas Sonnleitner, 19 Jahre alt. Kommt vom RSV Passau zu uns in die Domstadt. Jonas zeigt uns schon bei seinem Gastauftritt am 1. Mai in Frankfurt welches Potential in Ihm steckt und so war es nur logisch den Jungen Mann zu uns in die Bundesligamannschaft zu holen. 2016 wurde er Ostbayerischer Bergmeister. Sein Ziel für 2017 ist, im Frühjahr den Aufstieg in die B-Klasse zu schaffen.
Er wird uns alle noch zum Staunen bringen!
Servus Jonas!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
Jonas Sonnleitner

------Fahrervorstellung 2017 #4------
Michael Thumann, 27 Jahre alt. Kommt vom Vc 1883 Mindelheim zu uns, Ihn begleitet ein weiterer Mindelheimer den wir später noch vorstellen. Sein Ziel in der Saison 2017 wird der Wiederaufstieg in die A Klasse sein, sowie den Veloclub in den Zeitfahren stark präsentieren.
Sche das´d da bist!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
Michael Thumann

------Fahrervorstellung 2017 #3------
Ludwig Reiter, 19 Jahre alt, hat 2013 mit dem Radrennfahren beim Veloclub Ratisbona angefangen, fuhr 2 Jahre in der U17 für den VCR. 2015 wurde Ludwig in das Landesverbandsteam Auto Eder berufen. Nun freuen wir uns umso mehr Ihn bei uns wieder begrüßen zu dürfen. Er wird sich auf die U23-Einsätze konzentrieren und hat sich das Ziel gesetzt, in die B-Klasse aufzusteigen.
Welcome back!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
Ludwig Reiter

------Fahrervorstellung 2017 #2------
Stefan Brandlmeier, 23 Jahre alt, verstärkt den Veloclub Ratisbona ab der Saison 2017 und ist Ansprechpartner für unsere U23 Sportler.
Stefan strotzt vor Motivation und Kampfgeist. Wir dürfen uns über die eine oder andere Überraschung von Ihm freuen.
Herzlich Willkommen im Team!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler
Stefan Brandlmeier
 
------Fahrervorstellung 2017 #1------
Fabian Geisenberger, 20 Jahre alt, nun in der zweiten Saison für den Veloclub Ratisbona unterwegs. Er studiert in Augsburg Medizin und hat in der Saison 2016 die Leidenschaft am Zeitfahren wieder entdeckt. Fabian verpasst nur knapp den Aufstieg in die B-Klasse welches sein Ziel für 2017 sein wird.

Wir freuen uns auf eine weitere Saison mit dir!
#beavcrrider Zweirad-Center Stadler

Fabian Geisenberger